Das Krokodil in der Natur

Das Krokodil ruht meistens unsichtbar unter der Wasseroberfläche, wobei sich die Augen und Nasenlöcher oberhalb derselben befinden.

Gelegentlich legt es sich auch regungslos mit offenem Maul in die Sonne.

In solchen Ruhephasen ist es geistig aber hellwach und beobachtet alles, was in seinem Umfeld geschieht.

Das Krokodil liebt die Ruhe zum Krafttanken und sucht sich dazu Plätze aus, wo es möglichst nicht gestört wird.

Konflikten mit anderen Tieren geht es aus dem Weg und zieht sich lieber zurück, als eine Auseinandersetzung zu riskieren.

Ist eine Auseinandersetzung aber unumgänglich, dann beißt oder schlägt es blitzschnell und mit aller Kraft zu.

Im Wasser bewegt es sich sehr schnell ohne an der Wasseroberfläche irgendwelche Wellenbewegungen zu hinterlassen.

So kann es sich völlig unbemerkt seinen Beutetieren nähern.

Diese werden blitzschnell gepackt, unter Wasser gezerrt und so ertränkt.

Krokodile können sehr lange Zeit ohne Nahrung auskommen.

 

Das Krokodil als Krafttier

Das Krokodil kommt zum Menschen wenn er lernen muss, mit seinen Kräften zu haushalten und sie richtig einzusetzen. Folgende Eigenschaften kann es dem Menschen zur Verfügung stellen:

a) Die Fähigkeit des vollkommenen Rückzugs aus den täglichen Anforderungen und des Krafttankens immer dann, wenn sich eine Gelegenheit dazu bietet.

b) Den sparsamen und effektiven Einsatz von Kraft und Energie.

c) Die Fähigkeit der Abgrenzung und Verteidigung seiner Ruhe.

d) Geduld

e) Die Zufriedenheit mit dem, was das Leben bietet.

f) Gelassenheit und Souveränität in dem Wissen, dass das, was man braucht auch bekommen wird.

g) Unabhängigkeit; sich nur auf sich selbst und seine Fähigkeiten verlassen.

h) Unsichtbarmachen; womit man ungestörter bleiben und Auseinandersetzungen aus dem Wege gehen kann.

i) Wiederauffüllen physischer und psychischer Energien durch Inaktivität bevor die Reserven total aufgebraucht sind. Sich nie total verausgaben!

j) Während der Rückzugs- und der Erholungsphasen jedoch hellwach und aufmerksam bleiben.

k) Immer in der Balance und in Harmonie mit sich selbst zu sein; sich von nichts und niemandem stören zu lassen.

l) Kampf ist immer nur das letzte Mittel, wenn er absolut nicht zu umgehen ist; dann wird aber richtig gekämpft, so dass der Gegner schon beim ersten Schlag die ganze Kraft zu spüren bekommt und dann nie wieder stört.

m) Lehrt den klugen Umgang mit Kraft. Der Einsatz von Energie muss sich immer lohnen! Verschwendet keine Energien.

n) Vermeiden unnötiger Diskussionen und Auseinandersetzungen, die nur Energie und Zeit kosten.

o) Störungen aus dem Weg gehen und lieber einen anderen Platz suchen als einen Streit zu riskieren.

p) Immer genau zu wissen was man will und was zu tun ist.

q) Devise: „Leben und leben lassen“.

 

 

Eigenschaften, die der Mensch vom Krokodil nicht übernehmen sollte

Wenig oder gar keine Kommunikation mit anderen Artgenossen und sonstigen Individuen.

Leben als Einzelgänger in der Gruppe.

 

 

Persönliche Begegnung mit dem Krokodil

In Einzel- und Gruppensitzungen können Sie mit ihren persönlichen Krafttieren in Kontakt treten und sich deren Fähigkeiten aneignen.

Sitzungsdauer: Zwei bis drei Stunden;

 

Kontaktadresse:

Friedrich Baumann

Kirchhalde 24

D 88145 Opfenbach

E-Mail:  friedrich.baumann@gmail.com

Opfenbach, im Februar 2008

Friedrich Baumann

Letzte Aktualisierung: 20.05.2014

Diese Seite merken/teilen:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • TwitThis
  • email

Kommentar hinterlassen





SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline