Vorbemerkung: Zum besseren Verständnis des hier Gesagten, empfehlen wir Ihnen zuerst eingehend die „Gesetze des Lebens“  (siehe Spalte rechts) zu studieren.

Hier geht es in erster Linie darum, eine neue Lebensqualität zu finden und vom vermeintlichen Opfer zum Gestalter des eigenen Schicksals zu werden. Dazu ist es erforderlich, die eigenen disharmonischen, uns von der kosmischen Einheit trennenden Bewusstseinsstrukturen und Denkprogramme zu erkennen und zu korrigieren. Diese bestehen aus einem egozentrischen Selbst-, Welt- und Gottesbild, dem alle untergeordneten inneren Einstellungen, Überzeugungen und Glaubenssätze mit ihren Befürchtungen, Ängsten, Erwartungen, Bedürfnissen und Hoffnungen entspringen. Jeder Mensch lebt so in seiner von ihm selbst geschaffenen und erfahrenen individuellen Welt. Diese unzähligen Scheinwelten harmonieren natürlich nicht immer miteinander, womit Konflikte vorprogrammiert sind.

Der SEE-Weg I  ist eine Methode, mit der jeder Mensch, sofern er das dafür nötige Verlangen hat, seine illusorische Traumwelt erkennen und heimkehren kann in ein Universum der Harmonie und Ordnung. Es ist der Weg von seinem bisherigen traumatischen Getrennt-Sein hin zur Einheit, von der Sklaverei seines träumenden Ego in die Freiheit des universellen Geistes. Das Schicksal liefert ihm dabei die nötigen Hinweise. So beinhalten alle Konflikte, Krankheiten, Unfälle, Begegnungen jedweder Art, wie grundsätzlich alle Lebenssituationen in ihrer Symbolik die nötigen Informationen und Hinweise auf die dahinter stehenden disharmonischen inneren Einstellungen.

Der SEE-Weg I  besteht aus folgenden Abschnitten:

a) Bereitschaft zur Übernahme von Eigenverantwortung und das nicht nur in Bezug auf einzelne Situationen, sondern für das gesamte Leben.

b) Aufdeckung des Denkprogramms, das die eigene Welt und alle Lebenserfahrungen erschaffen hat (Selbsterkenntnis-Prozess).

c) Korrektur der eigenen Denkmatrix und vollkommene Neuorientierung (Selbst-berichtigungs-Prozess)

d) Automatisch, nach den Gesetzen der Synergetik stattfindender Transformations-Prozess, der den gesamten Menschen umfasst (Geist, Körper und Umwelt)

 

Opfenbach, den 16.04.2010

Friedrich Baumann

Letzte Aktualisierung: 16.03.2012

Diese Seite merken/teilen:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • TwitThis
  • email

Kommentar hinterlassen





SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline