Jede Situation, in der sich der Mensch je befunden hat und je befinden wird und jede Aufgabe, vor die er gestellt wird, ist immer die beste unter allen Möglichen (Harmonie der Schöpfung), denn alle diese Umstände haben eine Botschaft an ihn. Sie sind Teile seiner Lebensaufgabe und somit der Grund seines Hier-Seins. Durch die Entschlüsselung dieser Botschaften, bzw. die Lösung der gestellten Aufgaben, vollzieht der Mensch den anstehenden Entwicklungsschritt. Die Lebens-Aufgaben haben also einen tiefen Sinn und sind deshalb grundsätzlich immer zu bewältigen, sonst würden sie in der gegebenen Form nicht gestellt.


Das Schicksal meint es immer nur gut mit uns!


Das individuelle wie das kollektive Schicksal wird gelenkt von der kosmischen Ordnung und Harmonie, um dem Menschen diejenigen Erfahrungen zu ermöglichen, die er für seinen spirituellen Fortschritt, bzw. Aufstieg benötigt. Somit ist jeder Kampf gegen das Schicksal ein Kampf gegen uns selbst, bei dem das Schicksal immer der Sieger bleibt.


In diesem Zusammenhang sei auf die Geschichte des indischen Bauern verwiesen, die auf der Unterseite „Fragen und Antworten“ zu finden ist, in der auf eine gut verständliche Art aufgezeigt wird, dass unser äußeres Selbst nicht weiß, was gut und was schlecht für uns ist und das Schicksal seine eigenen Wege geht, unabhängig von den Entscheidungen unseres beschränkten Verstandes. Diese Wahrheit findet sich auch im folgenden Sprichwort wieder: Der Mensch wählt den Weg und Gott lenkt seine Schritte.


Das Schicksal ist unser erster und bester Lehrer


und wir tun gut daran, es als solchen anzuerkennen und uns darauf einzulassen, anstatt ständig dagegen anzukämpfen. Das heißt aber nicht, dass wir es als absolute Gegebenheit ansehen sollten, im Gegenteil, wir sollten seine Botschaft und seine Zeichen versuchen zu entschlüsseln und zu verstehen. So werden wir sehr schnell entdecken, dass seine Quelle in unserem eigenen Bewusstsein liegt. Und da wir den freien Willen haben, zu denken was wir wollen, haben wir auch die Möglichkeit unsere Denkmatrix, unsere inneren Einstellungen, Überzeugungen und Glaubenssätze zu verändern, und damit auch unser zukünftiges Schicksal.


Liebe, Frieden und Harmonie sind jedoch nur durch die Abstimmung auf die Gegenwart unserer inneren Göttlichkeit, der SEELE zu erreichen, denn nur dort existieren die Vorlagen der Vollkommenheit.


Opfenbach, den 12.02.2010

Friedrich Baumann

Letzte Aktualisierung: 28.10.2015


 

 


Diese Seite merken/teilen:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • TwitThis
  • email

Kommentar hinterlassen





SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline