Wird innerhalb eines Systems ein Parameter (eine Kondition) verändert, verändert sich selbstorganisatorisch das gesamte System. Dieses von Prof. Dr. Hermann Haken entdeckte physikalische Gesetz gilt auch für das komplexe multidimensionale System Mensch. Wenn wir eine innere Einstellung ändern, dann ändern sich augenblicklich und völlig selbstorganisatorisch, auch die Zustände aller anderen Ebenen, und zwar in dem Maße, wie sie mit dieser speziellen Einstellung vernetzt sind, bzw. von ihr konditioniert werden. Das geschieht aber nicht etwa mit einer zeitlichen Verzögerung, sondern augenblicklich, und zwar sowohl auf der Ebene der Gefühle, Träume und der inneren Bilder, als auch auf der des Körpers, der Lebenssituation allgemein und sogar auf der des Umfeldes.


Alle Erfahrungen des individuellen wie kollektiven Lebens entstehen gesetzmäßig aus den Inhalten des jeweiligen Bewusstseins.


Wer das weiß, kann sein gesamtes Leben neu konditionieren und zum Beispiel innere Einstellungen korrigieren, lange bevor sie zu einem Konflikt oder zu einem gesundheitlichen Problem werden.


Opfenbach, den 12.02.2010

Friedrich Baumann

Letzte Aktualisierung: 24.08.2011


Diese Seite merken/teilen:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Facebook
  • TwitThis
  • email

Kommentar hinterlassen





SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline